Links

Schicksal und Herausforderung e. V. - Die einzige uns bekannte deutsche Website von Pädophilen, die sich klar gegen sexuelle Kontakte zu Kindern positioniert. Eine Infoplattform mit umfangreichen Texten zu vielen Themen Pädophilie betreffend. Aktiv seit 2006 hat die Seite inzwischen einen guten Ruf unter nicht-übergriffigen Pädophilen sowie unter Überlebenden sexuellen Missbrauchs, Therapeuten und international anerkannten Wissenschaftlern.

Virtuous Pedophiles- Eine Plattform aus den USA. Englischsprachig und mit einem Forum ausgestattet das der Selbsthilfe und dem Austausch über Probleme und Gedanken in Zusammenhang mit der Neigung dient. Pädophile Männer wie Frauen sind hier willkommen. Auch einzelne renommierte Sexualwissenschaftler sind dem Forum angeschlossen und schätzen diese einzigartige Community die sich klar und stabil gegen sexuelle Kontakte zu Kindern ausspricht. Außerdem haben Partner pädophiler Menschen hier Hilfe und Orientierung gesucht und gefunden.

Gemeinsam statt allein- Das im April 2017 gegründete deutschsprachige Forum des Teams von SuH und Shadows Project. Es ist als Selbsthilfeforum konzipiert und hat das VirPed-Forum zum Vorbild.

Kinder im Herzen (KiH) - Kollaboratives Blogportal

Wir sind auch Menschen - (WSAM) — Webseite, die vorrangig gezielt gegen die Stigmatisierung vorgeht

ČEPEK - Die "Tschechische und Slowakische Pädophilengemeinschaft" ist ein tschechisches Pendant zu VirPed.

Präventionsnetzwerk - Das weltweit erste Therapieangebot, dass sich speziell an Pädophile richtet, die befürchten Übergriffe zu begehen und nicht zum Täter werden wollen. Es startete im Jahr 2005 an der Charité Berlin und hat mittlerweile mehrere Standorte in Deutschland.

Troubled Desire - Bietet als Programm kostenlose anonyme Hilfe für Menschen an, die sich über ihre Gefühle zu Kindern Sorgen machen. Es unterliegt einem strengen Datenschutz und ist in in mehreren Sprachen verfügbar.

B4U-ACT - Eine Community, die sich Pädophilen Menschen widmet und bei der Suche nach passenden Therapeut:innen behilflich ist

Association for Sexual Abuse Prevention - Die Association for Sexual Abuse Prevention (ASAP, zu deutsch: Vereinigung zur Prävention sexuellen Missbrauchs) ist eine internationale Organisation, die sich der Primärprävention sexuellen Kindesmissbrauchs widmet. Sie bringt Fachleute aus dem psychiatrischen Bereich und Selbsthilfe für Menschen mit Pädophilie zusammenbringen um ein belastbares Netz an Hilfsangeboten für Menschen zu schaffen, die gefährdet sind Kinder sexuell zu missbrauchen.

Save the Children Finland - Die Organisation Save the Children Finland hat sich zum Ziel gesetzt, sich für die Rechte von Kindern einzusetzen. Es bietet ein Selbsthilfeprogramm für Menschen an, die sich Gedanken über ihr sexuelles Interesse an Kindern machen. Das Programm ist anonym und kostenlos.

Safe to talk - Safe to Talk ist ein Programm aus Neuseeland. Es ist kostenlos bietet vertrauliche Unterstützung für Personen, die sexuelle Gewalt erfahren haben oder sich über ihre Gedanken und Verhaltensweisen Sorgen machen.

Dis No - Dis No hat seinen Sitz in der Schweiz. Es bietet anonyme Hilfe für Menschen an, die sich Sorgen über ihr sexuelles Interesse an Kindern Sorgen machen.

Stop It Now! Stop it Now bietet Aufklärung und Hilfe zur Verhinderung von sexuellem Kindesmissbrauch an.

Prevent It - ist ein Online-Programm, das auf kognitiver Verhaltenstherapie basiert. Es besteht insgesamt aus neun Modulen und kann vollkommen eigenverantwortlich zu jeder Tageszeit gemacht werden. Die Teilnehmer:innen erhalten persönliches Feedback von einer Beratungsperson. Es richtet sich an volljährige Teilnehmer:innen und es können sowohl Personen teilnehmen, die polizeibekannt sind als auch Personen, die nicht oder bereits straffällig geworden sind. Die Teilnahme ist kostenlos, anonym und die Plattform ist auch über den Tor-Browser (Onion Link) zugänglich.